> Verbindungstechnik

Verbindungstechnik


Prüfung verborgener Klebeschichten

Oftmals sollten Klebeschichten auf Homogenität der Verklebung geprüft werden, die nach dem Fügen der Bauteile nicht mehr sichtbar und nicht mehr zugänglich sind. Die moderne Technik der Photoakustischen Bildgebung (PAI - Photo-Acoustic Imaging) kann für solche Fälle eine Lösung darstellen! Als Beispiel sehen Sie hier (b) Fehler in der Klebeschicht zwischen (a) einer undurchsichtigen Kunststoffplatte und einem Metallteil - und (c) die Darstellung dieser Klebefläche im PAI-Scan.

Online-Qualitätssicherung beim Schweißen

Bei allen Schweißprozessen können wir für Sie mittels unserer patentierten Laserultraschall-Technologie die Schweißnahtprüfung inline realisieren. Durch die Integration und die Berührungslosigkeit (ermöglicht das hochauflösende Messen auf der heißen Naht) ist die Schweißnaht bereits wenige Sekunden nach der Schweißung fertig geprüft!
 

   

Punktschweißverbindungen

Mittels Laserultraschall können Schweißverbindungen (z.B. auch Punktschweißungen) im Prozess geprüft werden.


 
 

Lötverbindungen

Laserultraschall-Technologie kann auch für die Prüfung von Haft- und Verbindungsschichten, z.B. für Lötverbindungen bestens eingesetzt werden.
Durch die Beeinflussung der hochfrequenten Ultraschallwellen an den Grenzflächen kann ein exaktes Abbild dieser kritischen Zone aus dem Inneren der Bauteile generiert werden.

 



Verborgene (Klebe-)Schichten

Mittels Terahertz-Technologie (THz) können Sie auch durch relativ dicke Kunststoffschichten durchschauen und verborgene Schichten (z.B. Klebstoffschichten) zerstörungsfrei prüfen!
Die eingesetzten Terahertz-Wellen sind nicht gesundheitsschädlich (keine ionisierende Strahlung) und durchdringen trotzdem problemlos auch viele optisch undurchsichtige Materialien.



Mehrschichtsysteme und Schweißnähte in Folien

Vielschichtigen Folien kommt vor allem in der Lebensmittelindustrie große Bedeutung zu. Dabei beeinflusst z.B. die Dicke und Homogenität von Barriereschichten die Haltbarkeit der Lebensmittel ganz entscheidend. Mit Hilfe der  OCT-Technologie können Sie die Dicken der Einzelschichten inline während des Prozesses hochauflösend vermessen, aber auch Delaminationen und Schweißnähte in Echtzeit sehen bzw. prüfen und gegebenenfalls den Produktionsprozess mit Hilfe der Messdaten optimal regeln.


Klebeprozesse

Eine Klebeverbindung ist immer nur so gut wie der Prozess mit dem sie hergestellt wird. Neben der optimalen Wahl und Qualität des Klebers (im weitesten Sinn) entscheidet auch die Vorbereitung der Oberflächen und die perfekte Prozessführung über die Belastbarkeit und Dauerfestigkeit der erzeugten Klebestelle.
Durch den Einsatz spektroskopischer Technologien können wir sie dabei unterstützen, alle chemischen Parameter (z.B. bei Mischungen, Reaktionsverfolgung, Sauberkeit von Oberflächen, Aushärtung) inline im Prozess zu überwachen und zu kontrollieren.


Kontakt:

Holzer Robert, Dipl.-Ing.
Position:
Projektleitung & Business Development
Adresse:
Altenberger Straße 69, 4040 Linz 
Tel.:
+43/732/2468-4602
E-Mail:
 

Elmecker Regina
Position:
Assistentin Business Development
Adresse:
Altenberger Straße 69, 4040 Linz
Tel.:
+43/732/2468-4604
E-Mail:
 

DRUCKEN   |   HOME  |   IMPRESSUM  |   KONTAKT