Biomedizin

 

Brustkrebs-Früherkennung

Die bei RECENDT intensiv beforschte Photoakustische Bildgebung stellt ein sehr gut geeignetes Werkzeug zur bildgebenden Diagnostik für die Brustkrebs-Früherkennung dar. Aufgrund der systembedingten Ausnutzung von sowohl optischen als auch akustischen Effekten, bietet diese Methode eine besonders gute Kombination von Diagnostischer Schärfe und Auflösung in der Abbildung. Photoakustisches Imaging eignet sich somit hervorragend als Alternative zur Mammographie - komplett ohne Strahlenbelastung für die Patientinnen.


 

Operationsbegleitende Bildgebung ohne Röntgenstrahlenbelastung

In manchen Situationen kann es für den operierenden Mediziner hochgradig hilfreich sein, ein kontinuierliches bildgebendes System zur Unterstützung z.B. während einer Gehirnoperation zu nutzen. Um in diesen Fällen die Röntgenstrahlenbelastung für Patienten und medizinisches Personal so gering wie möglich zu halten, kann auf berührungslose photoakustische Bildgebung zurückgegriffen werden, ein weiteres Forschungsgebiet der RECENDT. 


Point-of-Care - Diagnostik für Blut und Harn

Durch den Einsatz spektroskopischer Methoden können hocheffiziente Analysemethoden realisiert werden, um in Blut- oder Harnproben schnell verschiedenste klinische Parameter unter Point-of-Care (POC) Bedingungen zu bestimmen. Das erspart eine oft zeitraubende Laboranalytik und kann beim Einsatz moderner Technologien außerdem ermöglichen, mit geringsten Flüssigkeitsmengen bereits verlässliche Messungen zu realisieren. Somit eignen sich derartige Ansätze für die Anwendung in der Intensivmedizin und Pädiatrie / Neonatologie oder auch für den Vorort-Einsatz für Notärzte.


Point-of-Care - Diagnostik maligner Hautveränderungen (in-vivo)

Eine sofortige Befundung von Hautveränderungen kann durch den Einsatz moderner Technologien - im Idealfall durch die Kombination mehrerer Methoden - realisiert werden: so kann z.B. mittels berührungsloser Infrarot- oder Ramanspektroskopie ein spektraler/chemischer Fingerprint von Hautveränderungen erstellt werden, mittels Optischer Kohärenztomographie (OCT) werden mikrostrukturelle Hautveränderungen dargestellt.



Kontakt:

Holzer Robert, Dipl.-Ing.
Position:
Projektleitung & Business Development
Adresse:
Altenberger Straße 69, 4040 Linz 
Tel.:
+43/732/2468-4602
E-Mail:
 

Elmecker Regina
Position:
Assistentin Business Development
Adresse:
Altenberger Straße 69, 4040 Linz
Tel.:
+43/732/2468-4604
E-Mail:
 

DRUCKEN   |   HOME  |   IMPRESSUM  |   KONTAKT