Multimodale und in-situ Charakterisierungsverfahren für inhomogene Werkstoffe

Multimodale zerstörungsfreie Prüfverfahren sind essentiell zur Charakterisierung von Werkstoffen während der Bearbeitung und um den Prozess in-situ überwachen zu können. 


Im Projekt "Multimodale und in-situ Charakterisierungsverfahren für inhomogene Werkstoffe" (MiCi) werden verschiedene ZfP-Verfahren in einem Prüfstand gleichzeitig realisiert, wodurch die verschiedenen ZfP-Verfahren verglichen werden. 


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Oberösterreich kofinanziert. www.iwb2020.at


         

 

DRUCKEN   |   HOME  |   IMPRESSUM  |   KONTAKT